• Bildungsangebot

          Online Kurse

          Keine Veranstaltung gefunden
        • aktuelle Updates

          Da aktuell nicht mehr mit Körperkontakt bzw. nur noch bei medizinisch dringend notwendigen Behandlungen oder Überweisung vom Arzt gearbeitet werden darf, betrifft der finanzielle Verlust wohl den Großteil unserer Mitglieder. Damit ihr die richtigen Soforthilfen für euer Bundesland und die wichtigsten Infos dazu findet, haben wir für euch in einer Übersicht pro Bundesland ausgearbeitet und werden diese nun stetig erweitern und aktualisieren. Die Übersicht findet ihr >>hier<<

          Was ihr neben Sofort-Hilfen noch für eure Liquidität tun könnt (Steuerstunden, Grundsicherung, Kurzarbeit, etc.) und sonstige wirtschaftliche Themen, findet ihr hier. >>Klick<<

          Wir haben uns nochmal mit der zuständigen Stelle des Landes Baden-Württemberg in Verbindung gesetzt, nachdem uns einige Anfragen aufgrund der unpräzisen Formulierungen in den Auslegungshinweisen zur Corona Verordnung erreicht hatten. Auch wir konnten die Formulierungen nämlich nicht einwandfrei juristisch einordnen und so keine Empfehlung für eine Öffnung geben. Infolgedessen wurden die Auslegungshinweise nun vom Land angepasst.

          Die alte Formulierung war: "geöffnet bleiben dürfen - Mobile Dienstleister der Gesundheitswirtschaft." 

          Die neue Formulierung ist: "Dienstleister der Gesundheitswirtschaft (auch
          mobil) wie z.B. Massagepraxen mit Kassenzulassung sowie Physiotherapeuten, Heilpraktiker" 

          Da die meisten unserer Mitglieder keine Kassenzulassung haben, darf dieser Teil aktuell leider nicht arbeiten. Aber wenigstens gibt es nun etwas mehr Rechtssicherheit. Ob in Baden-Württemberg zusätzlich auch nur medizinisch notwendige Behandlungen durchgeführt werden dürfen, wurde bisher noch nicht präzisiert. Unsere Anfrage dazu blieb bisher unbeantwortet. Damit ist nun mit oben genannten außnahmen, lediglich noch die Gesundheitsberatung ohne Körperkontakt in Einzelsitzungen erlaubt. Bitte beachtet auch bei Einzelberatungen die erhöhten Anforderungen an die Hygiene.

          Einige Fragen erreichten uns zur Einordnung von Punkt 2.7. der Allgemeinverfügung zu Corona in Sachsen. Zu finden hier

          Nach Rücksprache und Recherche ist die Verordnung, im Bezug auf Arbeit mit Körperkontakt, nur so zu interpretieren, dass der Satz - "sowie der Besuch Angehöriger der Heil- und Gesundheitsfachberufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist" - keine Arbeitserlaubnis in Eigenregie darstellt. Eine medizinisch dringende Erforderlichkeit kann nur durch eine Diagnose festgestellt werden. Eine solche Diagnose kann juristisch gesehen nur durch einen Arzt erfolgen oder durch eine anderen Einrichtung welche medizinische Diagnosen stellen darf. Es darf also nur gearbeitet werden, wenn eine entsprechende Diagnose gestellt wurde bzw. eine entsprechende Überweisung von einem Arzt vorliegt. Ob beratende Leistungen im Einzelgespräch vor Ort (z.B. Gesundheitsberatung, Ernährungsberatung) erlaubt sind, ist weiterhin nicht eindeutig gesichert. In jedem Falle gelten die erhöhten hygienischen Anforderungen welche wir >>hier<< für euch zusammengestellt haben. Bitte geht nicht leichtgläubig davon aus, dass ihr arbeiten dürft, sondern informiert euch im Zweifel immer vorher beim örtlichen Gesundheitsamt oder der Ordnungsbehörde. Es drohen hohe Strafen.

          Nach der Ansprache von Bundeskanzlerin Merkel vom 22.03.2020 müssen Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege unverzüglich und für mindestens 2 Wochen schließen. Davon betroffen sind etwa Friseure, Kosmetikstudios, Tattoo-Studios und Massagesalons, wie aus dem Beschluss von Bund und Ländern hervorgeht. Das Arbeiten in diesem Bereich ist unter Strafe untersagt. Lediglich medizinisch notwendige Behandlungen sollen weiter möglich bleiben. Eine medizinische Notwendigkeit kann nur durch eine Diagnose festgestellt werden. Eine solche Diagnose kann juristisch gesehen nur durch einen Arzt erfolgen oder durch eine anderen Einrichtung welche medizinische Diagnosen stellen darf. Es darf also nur gearbeitet werden, wenn eine entsprechende Diagnose gestellt wurde bzw. eine Überweisung von einem Arzt vorliegt. Beratungen wie Ernährungs- oder Gesundheitsberatung im Einzelgespräch ohne Körperkontakt, sind oftmals erlaubt. Allerdings regeln die genauen Auslegungen Die örtlichen  Gesundheitsämter nach Gefahrenlage. Fragt also am besten bei eurem örtlichen Gesundheitsamt oder auch bei der IHK nach. In jedem Falle können alle Dienstleistungen am Telefon oder per Internet erfolgen. Außerdem gelten immer die erhöhten hygienischen Anforderungen, welche wir >>hier<< für euch zusammengestellt haben.

          Bitte geht nicht leichtgläubig davon aus, dass ihr im Körperkontakt arbeiten dürft, sondern informiert euch im Zweifel immer vorher beim örtlichen Gesundheitsamt, der IHK oder der Ordnungsbehörde. Es drohen hohe Strafen.

          Nach aktuellen Ankündigungen wurde in Nordrhein-Westfalen ein weiteres Kontaktverbot erlassen. Damit werden alle Dienstleistungen die im Direktkontakt mit Menschen stattfinden verboten. Ausgenommen ist nur die Notfallversorgung. Damit müsste zumindest alles was mit "Körperkontakt" einhergeht verboten sein. Ob auch Gesundheitsberatung im Gespräch verboten sein wird, ist noch unklar.  Der entsprechende Erlass wurde noch nicht veröffentlicht.

        • Login vorübergehend nicht möglich.

          Der Login in den Mitgliederbereich wird gerade noch überarbeitet und ist daher vorübergehend nicht möglich. Bitte schaue im Laufe des Tages oder morgen nochmal vorbei.

aktuelle Updates

Da aktuell nicht mehr mit Körperkontakt bzw. nur noch bei medizinisch dringend notwendigen Behandlungen oder Überweisung vom Arzt gearbeitet werden darf, betrifft der finanzielle Verlust wohl den Großteil unserer Mitglieder. Damit ihr die richtigen Soforthilfen für euer Bundesland und die wichtigsten Infos dazu findet, haben wir für euch in einer Übersicht pro Bundesland ausgearbeitet und werden diese nun stetig erweitern und aktualisieren. Die Übersicht findet ihr >>hier<<

Was ihr neben Sofort-Hilfen noch für eure Liquidität tun könnt (Steuerstunden, Grundsicherung, Kurzarbeit, etc.) und sonstige wirtschaftliche Themen, findet ihr hier. >>Klick<<

Wir haben uns nochmal mit der zuständigen Stelle des Landes Baden-Württemberg in Verbindung gesetzt, nachdem uns einige Anfragen aufgrund der unpräzisen Formulierungen in den Auslegungshinweisen zur Corona Verordnung erreicht hatten. Auch wir konnten die Formulierungen nämlich nicht einwandfrei juristisch einordnen und so keine Empfehlung für eine Öffnung geben. Infolgedessen wurden die Auslegungshinweise nun vom Land angepasst.

Die alte Formulierung war: "geöffnet bleiben dürfen - Mobile Dienstleister der Gesundheitswirtschaft." 

Die neue Formulierung ist: "Dienstleister der Gesundheitswirtschaft (auch
mobil) wie z.B. Massagepraxen mit Kassenzulassung sowie Physiotherapeuten, Heilpraktiker" 

Da die meisten unserer Mitglieder keine Kassenzulassung haben, darf dieser Teil aktuell leider nicht arbeiten. Aber wenigstens gibt es nun etwas mehr Rechtssicherheit. Ob in Baden-Württemberg zusätzlich auch nur medizinisch notwendige Behandlungen durchgeführt werden dürfen, wurde bisher noch nicht präzisiert. Unsere Anfrage dazu blieb bisher unbeantwortet. Damit ist nun mit oben genannten außnahmen, lediglich noch die Gesundheitsberatung ohne Körperkontakt in Einzelsitzungen erlaubt. Bitte beachtet auch bei Einzelberatungen die erhöhten Anforderungen an die Hygiene.

Einige Fragen erreichten uns zur Einordnung von Punkt 2.7. der Allgemeinverfügung zu Corona in Sachsen. Zu finden hier

Nach Rücksprache und Recherche ist die Verordnung, im Bezug auf Arbeit mit Körperkontakt, nur so zu interpretieren, dass der Satz - "sowie der Besuch Angehöriger der Heil- und Gesundheitsfachberufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist" - keine Arbeitserlaubnis in Eigenregie darstellt. Eine medizinisch dringende Erforderlichkeit kann nur durch eine Diagnose festgestellt werden. Eine solche Diagnose kann juristisch gesehen nur durch einen Arzt erfolgen oder durch eine anderen Einrichtung welche medizinische Diagnosen stellen darf. Es darf also nur gearbeitet werden, wenn eine entsprechende Diagnose gestellt wurde bzw. eine entsprechende Überweisung von einem Arzt vorliegt. Ob beratende Leistungen im Einzelgespräch vor Ort (z.B. Gesundheitsberatung, Ernährungsberatung) erlaubt sind, ist weiterhin nicht eindeutig gesichert. In jedem Falle gelten die erhöhten hygienischen Anforderungen welche wir >>hier<< für euch zusammengestellt haben. Bitte geht nicht leichtgläubig davon aus, dass ihr arbeiten dürft, sondern informiert euch im Zweifel immer vorher beim örtlichen Gesundheitsamt oder der Ordnungsbehörde. Es drohen hohe Strafen.

Nach der Ansprache von Bundeskanzlerin Merkel vom 22.03.2020 müssen Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege unverzüglich und für mindestens 2 Wochen schließen. Davon betroffen sind etwa Friseure, Kosmetikstudios, Tattoo-Studios und Massagesalons, wie aus dem Beschluss von Bund und Ländern hervorgeht. Das Arbeiten in diesem Bereich ist unter Strafe untersagt. Lediglich medizinisch notwendige Behandlungen sollen weiter möglich bleiben. Eine medizinische Notwendigkeit kann nur durch eine Diagnose festgestellt werden. Eine solche Diagnose kann juristisch gesehen nur durch einen Arzt erfolgen oder durch eine anderen Einrichtung welche medizinische Diagnosen stellen darf. Es darf also nur gearbeitet werden, wenn eine entsprechende Diagnose gestellt wurde bzw. eine Überweisung von einem Arzt vorliegt. Beratungen wie Ernährungs- oder Gesundheitsberatung im Einzelgespräch ohne Körperkontakt, sind oftmals erlaubt. Allerdings regeln die genauen Auslegungen Die örtlichen  Gesundheitsämter nach Gefahrenlage. Fragt also am besten bei eurem örtlichen Gesundheitsamt oder auch bei der IHK nach. In jedem Falle können alle Dienstleistungen am Telefon oder per Internet erfolgen. Außerdem gelten immer die erhöhten hygienischen Anforderungen, welche wir >>hier<< für euch zusammengestellt haben.

Bitte geht nicht leichtgläubig davon aus, dass ihr im Körperkontakt arbeiten dürft, sondern informiert euch im Zweifel immer vorher beim örtlichen Gesundheitsamt, der IHK oder der Ordnungsbehörde. Es drohen hohe Strafen.

Nach aktuellen Ankündigungen wurde in Nordrhein-Westfalen ein weiteres Kontaktverbot erlassen. Damit werden alle Dienstleistungen die im Direktkontakt mit Menschen stattfinden verboten. Ausgenommen ist nur die Notfallversorgung. Damit müsste zumindest alles was mit "Körperkontakt" einhergeht verboten sein. Ob auch Gesundheitsberatung im Gespräch verboten sein wird, ist noch unklar.  Der entsprechende Erlass wurde noch nicht veröffentlicht.

Was wir tun

RECHT & BERUF

Heilpraktikergesetzt, Datenschutz, Steuern, Wettbewerbsgesetze, Nebenberuf, selbstständig oder freiberuflich, Krankenkasse, Rentenkasse, IHK, Gesundheitsam und viele weitere Dinge betreffen dich bei der Arbeit. Da kann man leicht den Überblick verlieren. Macht nichts, wir sagen dir was für dich wichtig ist, geben dir Vordrucke, Beispiele und informieren dich wenn sich etwas ändert.

BEGLEITUNG

Doch mal was versäumt und nun ist etwas unschönes passiert? Oder einfach nur eine Frage, eine Unsicherheit oder ein Thema wozu du eine Information brauchst? Wir sind für dich da, reden mit Behörden um den Berufsstand und juristische Zusammenhänge zu erklären oder haben die richtigen Ansprechpartner!

FACHWISSEN

Fachliche Weiterbildung im Gesundheitsbereich und wie sich bekannte Techniken weiterentwickeln. Was gibts Neues aus der Praxis oder wie sieht eine richtige Werbung aus? Wie machen es die Kollegen? Woher bekomme ich neue Kunden und wie kann ich mein Geschäft digital gestalten? Auf solche und weitere Themen bekommt ihr Antworten in unserem gedruckten Mitgliedermagazin und in unserem Newsletter!

Du bist nicht allein!

Vernetze dich mit > 1500 anderen Mitgliedern. Nimm an Treffen teil und tausche dich online und offline über Gelerntes, Erlebtes und Alltägliches aus.

> 0
Mitglieder

von Profis beraten

Das Team, unsere Ausbilder und Berater haben schon über 25 Jahre Erfahrung mit genau dieser Arbeit und teilweise noch viel weitreichendere Praxiserfahrung.

> 0 Jahre
Erfahrung

Ausbildungserfolg

Nach unsere Methode und mit unserem System wurden bereits über 3000 Menschen erfolgreich und anerkannt ausgebildet

> 0
Ausbildungen

Natürliche Gesundheit...

…die man mit aufrechtem, geradem Rücken auf einem korrekten Weg erlangen und anwenden kann. Für dieses Ziel haben wir uns vereinigt, sind aktiv geworden und haben jahrelang Erfahrungen gesammelt. Mit diesem gesammelten Wissen vermitteln wir euch die bewährtesten und innovativsten Methoden und Techniken, unterstützen euch bei der Arbeit mit Gesundheit, den dazugehörigen Gesetzen, bei der Unternehmensgründung und –führung, bei Werbung und Steuern und darüber hinaus.

Unsere Ausbilder und Berater haben schon tausenden Menschen den Weg in eine sichere und erfolgreiche Selbständigkeit im Gesundheitsberuf geebnet! Unsere gefahrlose Variante der Dorn-Methode und systemische Zusammenhänge, zählen dabei zu unseren Schwerpunkten. In der tägliche Arbeit beraten wir dich und unterstützen dich z.B. bei der Kommunikation mit Behörden oder generell wenn es z.B. Unklarheiten gibt oder du nicht voran kommst. Wir versorgen dich mit den aktuellsten Informationen, verhindern Abmahnungen bevor sie entstehen und unterstützen dich natürlich auch, wenn es schon passiert ist. Wir lehren den sicheren Umgang mit dem Menschen und zeigen euch unseren akzeptierten, gesetzlichen Rahmen für eure Arbeit.

Euer Team von Natürlich Rückgrad e.V.

Mitglied werden
Bin schon Mitglied

Werde jetzt Mitglied!

bei Natürlich Rückgrad e.V.

88,44
im Jahr
7,37 € im Monat
  • Wir freuen uns auf dich!
  • Mit Klick auf "Jetzt Mitglied werden" erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden
Berufsverband

Unsere Akademie

AKADEMIE

anerkannt vom Regierungspräsidium für berufsbildende Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitsbereich

ANLEITUNG

Lerne bei uns wie du Step by Step rechtssicher, mit dem richtigen Wissen und den richtigen Handgriffen durchstartest. Und danach bleiben wir immer dein Ansprechpartner.

ZERTIFIKAT

Jede unserer Ausbildungen endet mit einer Prüfung und einem anerkannten Zetifikat unserer Akademie.

Nächste Termine

April 2020
Juni 2020
September 2020
Oktober 2020
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Was wir vorhaben

Erfahrt hier was unsere Ziele und Pläne für die nächsten Monaten sind. Schreibt uns, wenn Ihr Fragen dazu habt oder eine Anregung!

Partnerschaften

Neue Partnerschaften/Angebote für unsere Gesundheitsberufe finden und bestehende Verträge verbessern. z.B. weiteres öffnen der Versicherungsbedingungen für Gesundheitsberater bei der Allianz.

Digitalisierung

Online Untsterstützung für Webseiten, Drucksachen, Buchhaltung und Rechtstexte.

Kurse anbieten & E-Learning

Mit der Zeit gehen und Kurse auch online anbieten, sowie allen die Möglichkeit geben Kurse selbst zu erstellen und anzubieten. Egal ob online oder offline

Austausch

Vereinfachen des Austausches untereinander, zwischen den Mitgliedern und mit Interessenten online und offline durch Treffen und die Möglichkeit Erfahrungen weiterzugeben und auszustauschen.

Grosse Master Gesunheitsberater

Eine Ausbildung mit dem gebündelten Wissen der letzten Jahrzente mit den interessantesten Persönlichkeiten an besonderen Orten ab Q1 2021

Aktuelle Themen

  • All
  • Akademie
  • Akademie allgemein
  • Allgemein
  • aus der Praxis
  • Berichte
  • Berufsverband
  • Corona
  • Recht
  • Sonstiges
  • Unterstützung
All
  • All
  • Akademie
  • Akademie allgemein
  • Allgemein
  • aus der Praxis
  • Berichte
  • Berufsverband
  • Corona
  • Recht
  • Sonstiges
  • Unterstützung
coffee, relaxation, drinks
Allgemein

5 – Wie Du die Corona-Zwangspause sinnvoll nutzen kannst

Jetzt lesen →
Allgemein

Umrechnung von Mitarbeitern in Vollzeitäquivalente

Jetzt lesen →
Allgemein

Corona-Soforthilfe Formular-Generator Baden-Württemberg

Jetzt lesen →
coronavirus, covid-19, pandemic
Sonstiges

4 – Corona-Soforthilfen pro Bundesland

Jetzt lesen →
coronavirus, covid-19, pandemic
Allgemein

2 – Corona Finanzen, Wirtschaft & Hilfe

Jetzt lesen →
Allgemein

3 – Corona Handlungsschema in der Praxis

Jetzt lesen →
Scroll to Top