• Bildungsangebot

          Online Kurse

          Keine Veranstaltung gefunden
        • aktuelle Updates

          Da aktuell nicht mehr mit Körperkontakt bzw. nur noch bei medizinisch dringend notwendigen Behandlungen oder Überweisung vom Arzt gearbeitet werden darf, betrifft der finanzielle Verlust wohl den Großteil unserer Mitglieder. Damit ihr die richtigen Soforthilfen für euer Bundesland und die wichtigsten Infos dazu findet, haben wir für euch in einer Übersicht pro Bundesland ausgearbeitet und werden diese nun stetig erweitern und aktualisieren. Die Übersicht findet ihr >>hier<<

           

          Was ihr neben Sofort-Hilfen noch für eure Liquidität tun könnt (Steuerstunden, Grundsicherung, Kurzarbeit, etc.) und sonstige wirtschaftliche Themen, findet ihr hier. >>Klick<<

          Wir haben uns nochmal mit der zuständigen Stelle des Landes Baden-Württemberg in Verbindung gesetzt, nachdem uns einige Anfragen aufgrund der unpräzisen Formulierungen in den Auslegungshinweisen zur Corona Verordnung erreicht hatten. Auch wir konnten die Formulierungen nämlich nicht einwandfrei juristisch einordnen und so keine Empfehlung für eine Öffnung geben. Infolgedessen wurden die Auslegungshinweise nun vom Land angepasst.

          Die alte Formulierung war: "geöffnet bleiben dürfen - Mobile Dienstleister der Gesundheitswirtschaft." 

          Die neue Formulierung ist: "Dienstleister der Gesundheitswirtschaft (auch
          mobil) wie z.B. Massagepraxen mit Kassenzulassung sowie Physiotherapeuten, Heilpraktiker" 

          Da die meisten unserer Mitglieder keine Kassenzulassung haben, darf dieser Teil aktuell leider nicht arbeiten. Aber wenigstens gibt es nun etwas mehr Rechtssicherheit. Ob in Baden-Württemberg zusätzlich auch nur medizinisch notwendige Behandlungen durchgeführt werden dürfen, wurde bisher noch nicht präzisiert. Unsere Anfrage dazu blieb bisher unbeantwortet. Damit ist nun mit oben genannten außnahmen, lediglich noch die Gesundheitsberatung ohne Körperkontakt in Einzelsitzungen erlaubt. Bitte beachtet auch bei Einzelberatungen die erhöhten Anforderungen an die Hygiene.

          Einige Fragen erreichten uns zur Einordnung von Punkt 2.7. der Allgemeinverfügung zu Corona in Sachsen. Zu finden hier

          Nach Rücksprache und Recherche ist die Verordnung, im Bezug auf Arbeit mit Körperkontakt, nur so zu interpretieren, dass der Satz - "sowie der Besuch Angehöriger der Heil- und Gesundheitsfachberufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist" - keine Arbeitserlaubnis in Eigenregie darstellt. Eine medizinisch dringende Erforderlichkeit kann nur durch eine Diagnose festgestellt werden. Eine solche Diagnose kann juristisch gesehen nur durch einen Arzt erfolgen oder durch eine anderen Einrichtung welche medizinische Diagnosen stellen darf. Es darf also nur gearbeitet werden, wenn eine entsprechende Diagnose gestellt wurde bzw. eine entsprechende Überweisung von einem Arzt vorliegt. Ob beratende Leistungen im Einzelgespräch vor Ort (z.B. Gesundheitsberatung, Ernährungsberatung) erlaubt sind, ist weiterhin nicht eindeutig gesichert. In jedem Falle gelten die erhöhten hygienischen Anforderungen welche wir >>hier<< für euch zusammengestellt haben. Bitte geht nicht leichtgläubig davon aus, dass ihr arbeiten dürft, sondern informiert euch im Zweifel immer vorher beim örtlichen Gesundheitsamt oder der Ordnungsbehörde. Es drohen hohe Strafen.

          Nach der Ansprache von Bundeskanzlerin Merkel vom 22.03.2020 müssen Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege unverzüglich und für mindestens 2 Wochen schließen. Davon betroffen sind etwa Friseure, Kosmetikstudios, Tattoo-Studios und Massagesalons, wie aus dem Beschluss von Bund und Ländern hervorgeht. Das Arbeiten in diesem Bereich ist unter Strafe untersagt. Lediglich medizinisch notwendige Behandlungen sollen weiter möglich bleiben. Eine medizinische Notwendigkeit kann nur durch eine Diagnose festgestellt werden. Eine solche Diagnose kann juristisch gesehen nur durch einen Arzt erfolgen oder durch eine anderen Einrichtung welche medizinische Diagnosen stellen darf. Es darf also nur gearbeitet werden, wenn eine entsprechende Diagnose gestellt wurde bzw. eine Überweisung von einem Arzt vorliegt. Ob auch Beratungen wie Ernährungs- oder Gesundheitsberatung im Einzelgespräch ohne Körperkontakt deutschlandweit verboten sind, ist noch nicht klar. In jedem Falle können solche Dienstleistungen aber am Telefon oder per Internet erfolgen. Außerdem gelten immer die erhöhten hygienischen Anforderungen, welche wir >>hier<< für euch zusammengestellt haben. Bitte geht nicht leichtgläubig davon aus, dass ihr arbeiten dürft, sondern informiert euch im Zweifel immer vorher beim örtlichen Gesundheitsamt oder der Ordnungsbehörde. Es drohen hohe Strafen.

          Nach aktuellen Ankündigungen wurde in Nordrhein-Westfalen ein weiteres Kontaktverbot erlassen. Damit werden alle Dienstleistungen die im Direktkontakt mit Menschen stattfinden verboten. Ausgenommen ist nur die Notfallversorgung. Damit müsste zumindest alles was mit "Körperkontakt" einhergeht verboten sein. Ob auch Gesundheitsberatung im Gespräch verboten sein wird, ist noch unklar.  Der entsprechende Erlass wurde noch nicht veröffentlicht.

        • Login vorübergehend nicht möglich.

          Der Login in den Mitgliederbereich wird gerade noch überarbeitet und ist daher vorübergehend nicht möglich. Bitte schaue im Laufe des Tages oder morgen nochmal vorbei.

Bildungsprämie, Bildungsscheck, Fördermittel

Die Teilnahme an Abschlussprüfungen ist freiwillig. Gibt es eine Prüfungsgebühr, muss wird diese separat in der Rechnung ausgewiesen und ist nicht bildungsprämienfähig.

Weiterbildung ist eine wichtige Investition für persönliches Wachstum und berufliche Perspektiven

Wir alle lernen jeden Tag dazu. Und die Bereitschaft zu Lebenslangem Lernen zählt mittlerweile zu den Kernanforderungen der gesamten Arbeitswelt. Denn gerade im Beruf ist es wichtig, fachlich und thematisch “am Ball” zu bleiben. Das schafft eine höhere Sicherheit und mehr Übersicht in einer Welt des Wandels. Die Bildungsprämie schafft neue Chancen.

Wie bekomme ich einen Prämiengutschein (Erfahrungsbericht)

Über den Link zur Bildungsprämie auf der natürlich Rückgrad-Website, bin ich auf die Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gelangt und habe mir dort zunächst einen Überblick über die Beratungsstellen verschafft. Ich habe mich dann für das Berufliche Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft in Passau entschieden und sofort dort angerufen. Bereits am Telefon habe ich etliche Informationen zur Bildungsprämie erhalten und erfahren, welche Voraussetzungen für die Bildungsprämie erfüllt werden müssen. Mir wurde dann auch per Post ein Informationsblatt zugesandt. Als nächstes habe ich die erforderlichen Unterlagen (Lichtbildausweis, Einkommenssteuerbescheid des letzten Jahres und Adressen von 3 Ausbildungsstätten) zusammengestellt und einen Termin vereinbart. Beim Termin selbst wurde ich kurz über die Bildungsprämie informiert und um die Angabe verschiedener Daten (Adresse, Arbeitsstätte) gebeten. Das ging alles ganz schnell und einfach und am Ende wurde mir dann der Prämiengutschein überreicht. Silke Rabenbauer, Ganzheitliche Gesundheitsberaterin

Wenn Sie einen Prämiengutschein erhalten haben, ist folgendes zu beachten:

  • Natürlich Rückgrad Akademie (Weiterbildungsanbieter) muss telefonisch (Tel.: 07071-8607214) über den Prämiengutschein informiert werden.
  • Der Prämiengutschein muss sofort, im Original, per Einschreiben an die Natürlich Rückgrad Akademie in Tübingen versendet werden. Damit Rückgrad prüfen kann, ob alles richtig eingetragen ist.
  • Sobald der Prämiengutschein eingegangen ist, bekommen Sie von der Natürlich Rückgrad Akademie eine Rechnung in Höhe Ihres Eigenanteiles.
  • Dieser Rechnungsbetrag muss spätestens eine Woche vor Beginn der Ausbildung überwiesen sein.
  • Sollte der Betrag nicht vor Beginn der Ausbildung auf dem Konto erscheinen, darf der Teilnehmer nicht an der Ausbildung teilnehmen.
  • Bitte beachten Sie, dass die Adresse der Natürlich Rückgrad Akademie in Tübingen, mit der Adresse auf dem Prämiengutschein übereinstimmt. Sonst müssen sie den Prämiengutschein noch einmal ändern lassen.

Bitte beachten Sie diese 6 Punkte genau, ein fehlerhafter Prämiengutschein ist ungültig. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Natürlich Rückgrad Akademie in Tübingen

 

Weitere Fördermittel

Wenn Sie keine Bildungsprämie vom Bund (www.bildungspraemie.info) bekommen, dann können Sie eine Förderung durch ihr Bundesland erhalten. Beispiele zu einzelnen Webseiten der Bundesländer:

Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Bildungsscheck Sachsen

 

Scroll to Top